Blog

Wasser ist Leben

Ein Herzlicht in die Runde

Wie ist dein “Verhältnis” zum Wasser?
Ich  meine, ausser dass es eben lebens.notwendig ist und du es trinkst, wenn du durstig bist.
Und eine tägliche Dusche oder ein angenehmes Bad genießt, zum reinigen deiner Wäsche nützt,
du es brauchst für die Klospülung usw.

Also wenn ich so zurückschaue, dann habe ich das Wasser einen grossen Teil meines Lebens zu
wenig wertgeschätzt, viel zu wenig beachtet. Die Basis für eine andere Sichtweise war sicher das Buch von
Masaru Emoto und seine Experimente und Bilder zu den Wasserkristallen.

Das war ein richtiger Aha-Effekt und nochmehr, welche Auswirkungen mein Umfeld, die Musik die ich höre -
aber vor allem meine Einstelllung und meine Gedanken auf mich und meinen Körper, auf die Wasserkristalle
in mir haben. Welcher Unterschied spürbar und sichtbar wird, wenn ich mich auf die positiven Dinge im Leben
ausrichte – wenn ich in der Liebe bin.

Ich habe dann sehr viel das Wasser in meiner Umgebung belebt – mit den Wasserbelebungszeichen Surel, Floton
und Waganda – später dann mit den Symbolen von Stars-of-Energy.

In meinem Heilungsraum genieße ich auch eine ganz wunderbaren Amethyst-Karaffe von Monika Riedl.
Sie arbeitet jetzt mit Freunden von mir zusammen (Sylvia und Thomas Eder) und bieten speziell für Hotels und Firmen
einen Christallbrunnen an – eine Glaskaraffe in der Amethysten und Rohdiamanten verarbeitet sind und auf hohem
Niveau belebt werden – bei Interesse Download Prospekt.

Mich persönlich zieht es immer mehr in Geschäfte/Firmen/Hotels wo energetisiertes Wasser Standard ist, wo Energie und Spiritualität sichtbar ist und gelebt wird – und das ist schön so.

Ein ganz wesentlicher Eindruck meines “neuen Wasserbewusstseins” war eine Beobachtung – wie ein Kind so im Einklang
mit der Natur war und eine Quelle auf die Energie des Kindes reagiert hat. Wenn sich das Kind der Quelle zugewandt hat,
dann floss das Wasser viel stärker – es hat sich die Quelle geöffnet und mit einem stärkeren Wasserfluss geantwortet.
Hat sich das Kind wieder abgewandt, dann hat sich die Quelle wieder zurückgenommen.

Ich war sowas von fasziniert – hab mich dann erstmals so richtig mit der Quelle, mit dem Wasser verbunden und eine
Verbindung zu den Hütern der Quelle erhalten – ein Geschenk – wie ein Erwachen.

Seither ist meine Beziehung zum Wasser eine andere – eine Bewusste. Wasser ist Heilung – kann körperliche und psychische
Krankheiten wieder reparieren sofern wir dazu bereit sind, kann die DNA-Struktur wieder in den Heilzustand bringen.
Manchmal erhält man von einer Quelle zu bestimmten Zeiten ein spezielles “Heilwasser” für einen Menschen – manchmal
hochpotenziert und nur in Tropfenform einnehmbar, ein andermal der Auftrag für einige Tage jeden Tag 2 Liter davon zu trinken. Und es passt sich jeden Moment in der Schwingung an, wie es für denjenigen am Besten ist.

Solche Momente machen dankbar, demütig und sind der Antrieb und auch eine Bestätigung für unser Tun.

Herzliche Grüße



keine Reaktionen